So konvertieren Sie exFAT zu FAT32 mit dem besten exFAT zu FAT32 Konverter

Wissen, wie es geht Konvertieren von exFAT in FAT32 ist praktisch für so ziemlich jeden Benutzer. Wenn Sie sich fragen, wie das geht, finden Sie diesen Artikel sehr praktisch. Außerdem erklären wir ein praktisches exFAT zu FAT32 Konverter sowie.


Einführung in exFAT und FAT32

Vor allem ist es wichtig, sich mit exFAT- und FAT32-Dateisystemen vertraut zu machen. Nun, es gibt erhebliche Unterschiede zwischen diesen beiden Dateisystemen. Es gibt viele Menschen, die die Unterschiede lernen möchten. Lassen Sie uns also mehr über jede dieser Sorten erfahren.

● FAT32

FAT32 ist die Kurzform für Fat Allocation Table. Nun, FAT32 kann als das am häufigsten verwendete Dateisystem angesehen werden. Dieses spezielle Dateiformat wurde 1977 von Microsoft eingeführt. Es ist ein ziemlich älteres System und FAT32 ist mit vielen Geräten kompatibel, die man heute findet. Sie finden dieses spezielle Dateiformat in Geräten wie USB-Flash, SD-Karten und sogar mit SSD. Es ist mit einer Vielzahl von tragbaren Geräten kompatibel.

● exFAT

Nun, exFAT ist die Kurzform für die Technologie namens Extended File Allocation Table. Genau wie das vorherige Dateiformat wurde auch exFAT von Microsoft eingeführt. Das war im Jahr 2006. Nun, dieses spezielle Dateiformat wird sowohl auf USB-Sticks als auch auf SD-Karten verwendet. Dieses Format ist dem FAT32 ziemlich ähnlich. Dieses Dateisystem hat jedoch nicht die Einschränkungen, die im Gegenstück zu finden sind. Kurz gesagt gilt exFAT als der neueste Ersatz für das FAT32-Dateisystem.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, die die Eigenschaften dieser beiden Dateisysteme vereinfacht erläutert.

Serienmäßige FunktionenFAT32 DateisystemsexFAT-Dateisystem
Kompatible GeräteEs funktioniert so ziemlich auf allen Betriebssystemen sowie Spielkonsolen. Es funktioniert auch auf Mediaplayern, USB-Geräten usw.  Obwohl exFAT mit FAT32 kompatibel ist, ist es möglicherweise nicht kompatibel mit Android Geräte und einige Player.  
Größenbeschränkungen4 GB oder wenigerKeine Größenbeschränkung, deshalb ist dieses Format ideal zum Speichern einer Datei beliebiger Größe.
Geschwindigkeit der DateiFAT32 zeigt im Gegensatz zu exFAT eine Langsamkeit beim Lesen und Schreiben von Daten.exFAT ist im Vergleich zu FAT32 viel schneller.

Es gibt viele Wechselmedien, die entweder mit FAT32 oder exFAT geliefert werden, je nachdem, wie kompatibel sie sind. Auch wenn FAT32 mit einigen Einschränkungen verbunden ist, ist es besser mit älteren Geräten und Betriebssystemen kompatibel.

Daher müssen Sie in einigen Fällen möglicherweise exFAT in FAT32 konvertieren. Dies gilt insbesondere, wenn es um die Kompatibilität geht. Genau aus diesem Grund wäre es so praktisch, sich über den exFAT-zu-FAT32-Konverter zu informieren.

PS: Wenn Sie die Probleme wie haben PS4 das USB-Speichergerät ist nicht angeschlossen oder im 0x80300024 Fehler bei der Installation von Windows, hier sind die besten Lösungen für Sie.


Konvertieren von exFAT in FAT32 auf einem Windows-Betriebssystem

Im Folgenden sind einige der praktischsten Methoden aufgeführt, mit denen Sie exFAT in FAT32 konvertieren können. Sie können diese Methoden durchgehen und den bequemsten Weg finden, der Ihren Fähigkeiten entspricht.

Lassen Sie uns außerdem herausfinden, wie Sie das loswerden können GPT-Schutzpartition Fehler effektiv.

Methode 1: Verwenden Sie den Datei-Explorer, um exFAT in FAT32 zu ändern

Der Datei-Explorer ist ein integriertes Tool, mit dem Sie Ihre Flash-Laufwerke formatieren können. Mit diesem Tool können Sie exFAT ganz einfach in FAT32 konvertieren. Um dies zu tun, sollten Sie die unten aufgeführten Schritte ausführen.

  • Zuerst sollten Sie drücken Windows und E Tasten zusammen, um den Datei-Explorer zu starten.
  • Suchen Sie dann nach dem USB-Flash-Laufwerk, das Sie formatieren möchten. Danach sollten Sie einen Rechtsklick darauf ausführen.
  • Klicken Sie dann auf die Option „Format“. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option „exFAT“ in der Liste der Dateisysteme.
  • Klicken Sie dann auf die Schaltfläche mit der Bezeichnung „Start".
Verwenden Sie den Datei-Explorer, um exFAT in FAT32 zu ändern

Methode 2: Verwenden Sie die Eingabeaufforderung als exFAT-zu-FAT32-Konverter 

Die Eingabeaufforderung (oft als CMD bekannt) ist ein weiteres Tool, mit dem Dateiformate geändert werden können. Um diese Methode zu verwenden, müssen Sie jedoch einige Befehle verwenden. Im Folgenden wird beschrieben, wie diese Befehle ausgeführt werden.

  • Zuerst sollten Sie das Dialogfeld Ausführen starten, indem Sie auf die Schaltfläche „Windows" und "R” Tasten gleichzeitig. Geben Sie dann den Text „diskpart“ darin und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wenn Sie sich im CMD-Fenster befinden, sollten Sie die folgenden Befehlszeilen eingeben. Achten Sie darauf, dass Sie nach der Eingabe jedes Befehls die Eingabetaste drücken.

List Disk [HIT ENTER]

Select disk n [HIT ENTER]

List partition [HIT ENTER]

Select partition m [HIT ENTER]

Format fs = “exFAT” [HIT ENTER]

Bitte beachten Sie, dass der Buchstabe „n“ die Anzahl der externen Laufwerke darstellt. Außerdem steht „m“ für die Anzahl der Partitionen in den externen Laufwerken.

Methode 2: Verwenden Sie die Eingabeaufforderung als exFAT-zu-FAT32-Konverter
  • Jetzt beginnt der Formatierungsvorgang, und das wird nicht lange dauern.

Methode 3: Verwenden Sie das Datenträgerverwaltungstool, um exFAT in FAT32 zu ändern 

Die Windows-Datenträgerverwaltung ist ein sehr praktisches integriertes Tool, das im Betriebssystem als integriertes Tool zu finden ist. Es wird angeboten, um Ihnen bei der einfachen und schnellen Verwaltung der Festplattenpartitionen zu helfen. Obwohl dies möglicherweise nicht so effizient ist wie ein professionelles Tool von Drittanbietern, ist es immer einen Versuch wert. Im Folgenden wird also beschrieben, wie Sie das Windows-Datenträgerverwaltungstool als exFAT-zu-FAT32-Konverter verwenden.

  • Führen Sie zunächst einen Rechtsklick auf das Startmenü aus und wählen Sie die Option „Disk-Management".
  • Dann sollten Sie die Partition auswählen, die bereits mit dem FAT32-System partitioniert ist. Führen Sie einfach einen Rechtsklick darauf aus und wählen Sie „Format".
Verwenden Sie das Datenträgerverwaltungstool, um exFAT in FAT32 zu ändern
  • Auf der neuen Seite sehen Sie nun die Option „Dateisystem“. Ändern Sie das in „exFAT" von "FAT32“. Klicken Sie auf die Option namens „OK".
  • Sie können den Vorgang jetzt formatieren und verlieren dabei die auf dem Laufwerk gespeicherten Dateien. Daher wird dringend empfohlen, eine Sicherungskopie der Daten zu erstellen, bevor Sie mit diesem Schritt fortfahren.
  • Sobald Sie damit fertig sind, können Sie sehen, dass die Festplatte erfolgreich konvertiert wurde.

Methode 4: Verwenden Sie einen professionellen exFAT-zu-FAT32-Konverter eines Drittanbieters

Für viele Benutzer können die oben genannten Methoden funktionieren. Auf der anderen Seite können einige Benutzer mit diesen Methoden keinen Erfolg haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise ein Drittanbieter-Tool verwenden, um dieses Problem zu beheben. AOMEI Partition Assistent ist eines dieser Tools, die die Arbeit mit Leichtigkeit erledigen können. Wenn Sie also wissen möchten, wie Sie exFAT in FAT32 konvertieren, befolgen Sie die folgenden Schritte.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie eine Sicherungskopie der Dateien erstellen sollten, bevor Sie exFAT in FAT32 konvertieren. Andernfalls können Sie die Daten, die Sie während des Formatierungsvorgangs verloren haben, nicht wiederherstellen. Sie können jederzeit ein professionelles Datensicherungstool eines Drittanbieters verwenden, um Backups effizient zu erstellen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie exFAT problemlos in FAT32 konvertieren können.

  • Zuerst sollten Sie AOMEI auf Ihren Computer herunterladen und richtig installieren. Starten Sie dann die Anwendung, um die Hauptschnittstelle anzuzeigen.
  • In der Hauptschnittstelle können Sie das Laufwerk auswählen, das Sie formatieren möchten. Danach können Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und "Partition formatieren".
AOMEI Partition Assistent
  • Wenn Sie sich in der Schnittstelle befinden, die mit „Partition formatieren“, Sie sollten wählen “exFAT“. Sie können sogar Aspekte wie „Clustergröße“ sowie das „Partition Label“. Dann klicken Sie bitte auf „OK“. Klicken Sie dann auf „Hinzufügen“, um die Formatierung abzuschließen.

Das ist es!


Konvertieren einer FAT32-Festplatte in NTFS auf einem macOS

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie FAT32-Festplatten in ein NTFS-System konvertieren, finden Sie hier die Anleitung. Diese Anleitung ist besonders wichtig für Benutzer von macOS- oder Linux-Betriebssystemen.

  • Zuerst solltest du zum “Anwendungen” Option und Reichweite”Utilities“. Danach sollten Sie zur Option „Festplatten-Dienstprogramm".
  • Dann können Sie in der neu geöffneten Oberfläche das Laufwerk auswählen, das formatiert werden soll.
  • Wählen Sie die Option „Löschen“ und gehen Sie zu „exFAT“ als Dateityp.
  • Klicken Sie dann auf die Option „Löschen“. Dadurch wird der Formatierungsprozess gestartet.
Konvertieren einer FAT32-Festplatte in NTFS auf einem macOS

Konvertieren Sie FAT32 in exFAT auf einem Linux-System

Möchten Sie ein FAT32-System in exFAT konvertieren und ein Linux-System verwenden? Wenn dies der Fall ist, sollten Sie die Schritte befolgen, die in den folgenden Abschnitten erwähnt werden.

  • Gehen Sie zuerst zur Befehlszeile und zeigen Sie alle Laufwerke an, die an das System angeschlossen sind. Geben Sie dazu den Text ein sudo fdisk -I.
  • Danach sollten Sie das spezifische Laufwerk auswählen, das in einem anderen Dateiformat formatiert werden soll. Dann sollen Sie den Text eingeben sudo wipefs -a /dev/sdb. Damit beginnt der Prozess der Erstellung eines neuen Dateisystems unter „exFAT" Format.
  • Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm und wählen Sie die Option „exFAT“. Das sollte aus der Nachricht mit der Bezeichnung „HPFS/NTFS/exFAT".
  • Drücken Sie nun die Taste „w“, und das synchronisiert die Festplattenpartitionen.
  • Sie können den Text eingeben sudo mkfs.”exFAT” -n hardDisk /dev/sdb1, und das formatiert das Laufwerk. Das Endergebnis ist die exFAT-Partition.

Fazit

Wie wir eingangs erwähnt haben, können Sie verschiedene Möglichkeiten nutzen, um Konvertieren von exFAT in FAT32. Sie können die Anweisungen sorgfältig befolgen, um die Arbeit wie erwartet ohne Probleme zu erledigen.

Unabhängig davon, welche Methode verwendet wird, sollten Sie vor dem Formatieren der Festplatte ein Backup erstellen. Andernfalls verlieren Sie wahrscheinlich alle Daten, ohne sie wiederherstellen zu können. Sie können auch ein professionelles Tool eines Drittanbieters verwenden, um Partitionen zu erstellen, insbesondere wenn Sie ein Neuling sind.

Ein Tool wie AOMEI Partition Assistant kann Ihnen beim Erstellen von Partitionen helfen, auch wenn Ihre Festplatten schreibgeschützt sind. Es funktioniert auch auf beschädigten Festplatten. Bei weiteren Fragen zu exFAT zu FAT32 Konverter, informieren Sie uns bitte. Viel Glück!