So deaktivieren Sie Windows Ink mit Leichtigkeit

Wunderst du dich So deaktivieren Sie Windows Ink? Nun, ein solches Wissen wäre für jeden Windows-Benutzer praktisch. Also, lass uns weitermachen und mehr über diese Informationen erfahren.

Haben Sie in letzter Zeit ein Update auf Ihrem Windows-Betriebssystem durchgeführt? Das heißt, haben Sie versucht, Windows auf 10 . zu aktualisieren?th Jubiläums-Update? Wenn dies der Fall ist, bemerken Sie möglicherweise gelegentlich eine Funktion namens Windows Ink Workspace. Nun, was bedeutet es? Was tut es? Ist es notwendig, es in Ihrem Betriebssystem zu haben? Finden wir es heraus. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie Windows Ink deaktivieren, wenn Sie diese Funktion nicht benötigen.


Eine Einführung in den Windows Ink-Arbeitsbereich

Vor allem sollten wir uns fundiertes Wissen über Windows Ink Workspace aneignen und vorankommen. Es ist eine neue Funktion, die in den 10 . eingeführt wurdeth Jubiläums-Update. Sie können feststellen, dass diese Funktion als stiftförmiges Symbol dargestellt wird. Der Zweck dieser Funktion besteht darin, die Gesamtfunktionalität eines digitalen Stifts zu verbessern.

Tatsächlich macht das Symbol selbst Sinn für das, was es darstellt. Einfach gesagt, dank dieser Funktion können Sie den digitalen Stift flexibler und vielseitiger verwenden. Sie können beispielsweise Haftnotizen erstellen oder auf einem Whiteboard zeichnen. Wenn nicht, können Sie sogar auf einem Whiteboard zeichnen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Screenshots über Sketchpad zu erstellen.

Windows-Ink

Wie können Sie den Windows Ink-Arbeitsbereich aktivieren?

Nun, um diese spezielle Funktion zu verwenden, müssen Sie auf das Symbol in der Taskleiste klicken. Das ist das Symbol, das in Form eines Stifts erscheint.

Anpassen Ihres Windows-Stifterlebnisses

Es ist jederzeit möglich, den Stift in Ihren Windows-Einstellungen anzupassen. Um dies zu erledigen, sollten Sie zum „Einstellungen” Option zuerst und wählen Sie “Geräte. ” Danach sollten Sie zu der Option „Kugelschreiber.“ Dann können Sie einige Schnellaktionen sehen, die für einen einzelnen Klick oder einen Doppelklick ausgeführt wurden. Mit der gleichen Funktion können Sie auch die Aktionen für das lange Drücken konfigurieren.

Nun, es ist unnötig zu erwähnen, dass es einige gute Anwendungen bietet. Es gibt jedoch einige Benutzer, die diese Funktion nicht möchten. Mit anderen Worten, einige Leute fragen sich, wie sie Windows Ink aus irgendeinem Grund in ihrem Betriebssystem deaktivieren können. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie es jederzeit problemlos deaktivieren.

Nun, wenn Sie sich fragen, wie Sie Windows Ink deaktivieren können, können Sie die folgenden Absätze lesen und lernen. Tatsächlich gibt es zwei spezifische Methoden, um dies zu erreichen, und wir werden sie im Folgenden erläutern.

PS: Wenn Sie die Probleme wie haben Huion-Stift funktioniert nicht oder wundere dich Was ist TAP-Windows?, lies einfach mehr.


Methode 1: So deaktivieren Sie Windows Ink mithilfe von Gruppenrichtlinien

Hier ist die erste Methode für diejenigen, die sich fragen, wie Sie Windows Ink deaktivieren können, wenn es Ihnen gefällt. Tatsächlich funktioniert diese Methode nicht bei Windows 10 Home-Version. Also, diejenigen, die ihre PCs laufen lassen Windows 10 Zuhause sollte die nächste Methode ausprobieren. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Windows Ink mithilfe von Gruppenrichtlinien deaktivieren.

  • Drücken Sie zunächst die Taste „Windows" und "R” gleichzeitig auf Ihrer Tastatur. Dies sollte getan werden, um die „Run“ Fenster auf. Danach sollten Sie den Text „gpedit.msc” innerhalb des angegebenen Felds im Dienstprogramm ausführen. Dann müssen Sie die Schaltfläche mit der Bezeichnung „OK" fortfahren. Wenn nicht, können Sie sogar auf „Weiter" Schlüssel.
  • Sie werden nun zum weitergeleitet Gruppenrichtlinien Fenster. Danach sollen Sie zu dem unten genannten Pfad navigieren.

Computer Configuration -> Administrative Templates -> Windows Components -> Windows Ink Workspace

Bitte überprüfen Sie, ob Sie zwei separate Ink Workspace-Einträge sehen. Wenn ja, müssen Sie die Änderungen an der zweiten Option vornehmen. Andernfalls können Sie die entsprechende Windows Ink-Funktion in Ihrem Betriebssystem nicht deaktivieren.

  • Jetzt können Sie auf die Option mit dem Namen "Erlaube Windows Ink Workspace" fortfahren. Das befindet sich auf der rechten Seite des Fensters.
So deaktivieren Sie Windows Ink mithilfe von Gruppenrichtlinien
  • Jetzt sollten Sie die Option mit dem Namen "Aktiviert.“ Dann sollten Sie sich für „Deaktiviert“ befindet sich in der Dropdown-Liste, die angezeigt wird. Es befindet sich unter der Option namens „Optionen.“ Sie können dann auf die Option mit dem Namen „Hinzufügen"Und drücken Sie"OK"Um den Prozess abzuschließen.
  • Das ist es im Grunde. Damit diese Änderungen aktiviert werden, sollten Sie einen Neustart des PCs durchführen. Daher finden Sie Windows Ink Workspace nicht in der Taskleiste. Das ist also ein ziemlich bequemer Prozess, nicht wahr?

Methode 2: So deaktivieren Sie Windows Ink mit dem Registrierungseditor in Ihrem System

Die zweite Methode besteht darin, die Änderungen mit Hilfe des Registrierungseditors vorzunehmen. Das kann schließlich zu verschiedenen Systemfehlern führen, die nicht rückgängig gemacht werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die unten aufgeführten Schritte mit Vorsicht befolgen. Außerdem ist es unbedingt erforderlich, eine Sicherungskopie der wichtigen Daten auf Ihrem PC zu erstellen, bevor Sie fortfahren. Ein solcher Ansatz kann als Sicherheitsmaßnahme angesehen werden, denn wenn etwas schief geht, können Sie Daten abrufen.

Befolgen Sie die folgende einfache Anleitung, um den Registrierungseditor für diesen Zweck zu verwenden.

  • Als ersten Schritt sollen Sie die „Run” Dienstprogramm in Ihrem System. Um dies zu erledigen, können Sie sowohl „Windows" und "R”-Tasten gleichzeitig. Geben Sie dann den Text „Regedit“ im vorgegebenen Raum. Danach können Sie entweder auf „OK“ oder drücken Sie “Weiter" fortfahren.
  • Die obigen Schritte bringen ein neues Fenster unter dem Label „Registrierungs-Editor.“ Sie können dann zu dem unten angegebenen Pfad navigieren.

“HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\WindowsInkWorkspace”

Wichtig: Können Sie den Ordner mit der Bezeichnung "WindowsInkWorkspace" nicht finden? In diesem Fall sollen Sie einen neuen Ordner mit demselben Namen erstellen. Das Erstellen eines neuen Ordners ist ein sehr einfacher Vorgang. Sie können ganz einfach einen Rechtsklick auf die Option namens "Microsoft-Schlüssel." Danach sehen Sie ein neues Menü. Wählen Sie die Option "Neu" im entsprechenden Menü. Wählen Sie dann "Schlüssel." Dieser Schlüssel sollte den Namen "WindowsInkWorkspace." Danach müssen Sie auf die Schaltfläche mit der Bezeichnung "OK."
  • Sie können nun den Schlüssel unter dem Namen „AllowWindowsInkWorkSpace.“ Sie sollten die folgenden Schritte ausführen, um dies zu erledigen. Danach sollten Sie fortfahren und auf die Taste mit der Bezeichnung „WindowsInkWorkspace“, um es zu erweitern. Führen Sie dann einen Rechtsklick auf eine leere Stelle aus, die sich auf der rechten Seite befindet. Jetzt sollten Sie die Option mit der Bezeichnung "DWORD (32-bit) Value" fortfahren. Benennen Sie den Schlüssel dann mit „Erlaube WindowsInkWorkspace.“ Dann sollten Sie den Wert des jeweiligen Schlüssels auf setzen 0. Um den Vorgang abzuschließen, sollten Sie dann auf die Schaltfläche mit der Bezeichnung „OK" fortfahren.
So deaktivieren Sie Windows Ink mit dem Registrierungseditor in Ihrem System
  • Jetzt können Sie die am System vorgenommenen Änderungen speichern, indem Sie einen Neustart durchführen. Sie können nun das Ergebnis erhalten, das mit der vorherigen Methode erfasst werden kann. Wie bereits erwähnt, ist diese Methode besonders hilfreich für diejenigen, die Windows 10 Home-Version.

Wie bereits erwähnt, empfehlen wir Ihnen immer, eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Daten zu erstellen, bevor Sie Reparaturen durchführen. Außerdem ist es außerordentlich wichtig, Ihre Daten regelmäßig zu sichern.

Ein solcher Ansatz hilft Ihnen, bei einem plötzlichen Systemabsturz oder einem anderen Fehler alle wichtigen Daten abzurufen. Sie können sogar erwägen, diese Backups als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme auf externen Laufwerken zu speichern.


Final Words

Nun, das ist alles So deaktivieren Sie Windows Ink. Wie Sie vielleicht bemerken, erfordert es nur wenig Aufwand, diese Änderungen vorzunehmen. Für weitere Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen jedoch jederzeit gerne zur Verfügung. Zögern Sie also nicht, einen Kommentar zu Ihren Fragen zu hinterlassen, und unsere Experten werden sich umgehend darum kümmern.